• Brauereifeste - Hopfen und Malz – Gott erhalt’s
     

    Brauereifeste

    Hopfen und Malz – Gott erhalt’s


    Hoffest

    Im Wonnemonat Mai findet alljährlich das Hoffest statt; ein fröhliches Treiben unter freiem Himmel im Innenhof der Vorburg. Es beginnt traditionell mit einem Gottesdienst auf dem Vorplatz des Schlosses. Anschließend kann der Besucher unter anderem musikalischen Darbietungen heimischer Musikkapellen lauschen, eine Kutschfahrt durch den Schlosspark unternehmen, an Verkaufsständen entlang bummeln, historische Gäste bewundern, diverse bierbegleitende Schmenkerln, z.B. Spanferkel, gegrillten Fisch oder frisch gebackenes Brot kosten und natürlich die köstlichen Bierspezialitäten der Schlossbrauerei Rheder genießen.

    Bockbier-Anstich

    Alljährlich im September sorgt der zünftige Bockbier-Anstich für Feierlaune und zieht seit vielen Jahren einige tausend Gäste aus nah und fern an. Die große Scheune auf dem Gutshof gegenüber der Vorburg wird zur großen Festhalle umdekoriert, Landmaschinen weichen Biertischen und -bänken, und nach dem zeremoniellen Anstich des Bockbierfasses sorgt die Kapelle für Oktoberfest-Stimmung. Der süffige Doppelbock ist ein besonderes Geschmackserlebnis und passt perfekt in die allmählich kälter werdende Jahreszeit.



    Laden im Herbst zum alljährlichen Bockbier-Anstich: Baron von Spiegel, Baronin von Spiegel und Ferdinand von Spiegel.

    Laden im Herbst zum alljährlichen Bockbier-Anstich: Baron von Spiegel, Baronin von Spiegel und Ferdinand von Spiegel.
     
    Der Bockbier-Anstich in Rheder.

    Der Bockbier-Anstich in Rheder.